27. August 2017

Mia Ma Mia in Essen

Wer als wahrer Essener was auf sich hält, der strömt bei erster Gelegenheit (und vor allem bei gutem Wetter) direkt auf die Rü. Hier findet man auch - ich glaube, sogar direkt zwei mal - das schnuckelige Mia Ma Mia Bistro.

Der Stil des Ladens lässt mein Herz höher schlagen. Es ist rosa, es ist vintage, es ist kitschig. Also alles dabei, was mein kleines Hipsterherz begehrt.
Da es warm war und wir vorzugsweise im Biergarten, den sich das Mia Ma Mia mit zwei anderen Läden teilt, saßen... und, weil mein Handyakku fast tot war, habe ich vom Interieuer keine Fotos gemacht. Schaut einfach selbst vorbei und genießt den Anblick des liebevoll zusammengestellten Ambientes <3

Im Biergarten erkennt man die Tische, die zum Mia Ma Mia gehören im Übrigen daran, dass sie rosa sind... und Lavendelsträuche auf den Tischen stehen. Nicht, dass Mia Ma Mia mich nicht schon bei rosa hatte. Dann gibt es auch noch Lavendel <3 Ich liebe Lavendel. Das war wirklich für mich das Tüpfelchen auf dem i.

Das Prinzip sieht so aus: Möchte man etwas, geht man zur Theke und bestellt. Getränke oder Süßspeisen kann man direkt selbst mitnehmen. Bestellt man ein Gericht, dass zuzubereiten ist, wird es einem zum Tisch gebracht. Dafür gibt man dann seinen Namen ab und muss etwas aufpassen - der wird dann nämlich gerufen, und man muss sich melden.




Auch Speisen und Getränke sind recht hip gehalten. So gibt es neben Bionade und Fritz Cola auch wirklich frisch - per Hand! - aufgebrühte Kaffeekreationen. Leichte Salate und Paninis machen einen satt, während einem aus der Auslage riesige Windbeutel, Kuchen, Kekse und sonstige Kalorienbomben den Mund wässrig machen.


Es schmeckte wirklich alles ganz hervorragend. Mittlerweile war ich schon drei, vier Mal dort und wurde nie enttäuscht. Wer also einen gemütlichen Abend mit Freunden und Kuchen verbringen will, sollte definitiv mal im Mia Ma Mia vorbei schauen <3 Wir werden es sicherlich wieder tun.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen