11. März 2017

Hasennahrung - Ostern 2017 bei Lush

Da meine Übersicht zur Lush Valentinstagskollektion so gut ankam, gibt es natürlich auch eine zu den Osterartikeln. Und, wenn Bedarf besteht, natürlich auch zur Muttertags- und Vatertagskollektion ;) Denn es erwarten uns einige, spannende Dinge <3

Die Osterkollektion wird uns vom zehnten März bis hin zum, ich schätze, ungefähr 16. Mai in den Shops und online erwarten. Meistens lässt Lush limitierte Produkte einen Monat nach dem Feiertag (oder dem Event) für das sie kreiert wurden im Sortiment. Wartet man jedoch zu lange wird man nicht belohnt, denn, geht gegen Ende ein Produkt zu neige, kommt es eventuell nicht wieder und es gibt auch keine Rabattaktionen.
Seht ihr also was, was ihr unbedingt haben müsst, solltet ihr zuschlagen ;)

Auch zu Ostern begrüßen uns sowohl Seife, als auch Badeartikel, als auch etwas zum Waschen und etwas für das Gesicht. Zudem bleiben einige Produkte, die ich in der Valentinstagsübersicht bereits vorgestellt habe wie die Over and Over Badebombe, die Rosebombshell oder auch der Ladybird noch ein Weilchen erhalten und sind somit quasi auch Teil der Osterkollektion ;)

Fangen wir mit den Badeartikeln an:







"Wenn es nach dieser quirligen, etwas schrägen Badebombe geht, ist die uralte Frage beantwortet. Zuerst kam das Ei, dann wundervolle Zitrusbäder. Oder doch andersrum? Wieso springst du nicht in Wogen aus Zitronen- und Grapefruitöl und gehst der Sache auf den Grund? Denk dran, auch ein blindes Huhn findet mal eine Antwort..."

Die Which Came First Badebombe begegnet uns dieses Jahr in neuem Design. In den Jahren zuvor konnte man diese Badebombe stets für mindestens zwei Bäder nutzen und wie ein echtes Ei aufschlagen, um dann im Inneren eine Überraschung zu finden (die aus einem kleinen Häschen oder einem kleinen Ei als Minibadebombe bestand). Zudem gab es sie auch bereits in mehreren Farben, meist war Gelb oder/und Pink im Design enthalten.
Nun ist Which Came First größtenteils Pink und hat entweder ein gelbes Streifen- oder Punktemuster. Sogar online kann man sich aussuchen, welches man hübscher findet. Das Muster ist jedoch auch der einzige Unterschied zwischen den Eiern - ansonsten duften sie komplett gleich und auch das Badeerlebnis wird das gleiche sein.
Der Duft ist etwas herb, leicht vanillig, größtenteils süß und wird gegen Ende von einer spritzigen Note untermalt. In den Vorjahren fand ich die Zitrusnoten in diesem Produkt wesentlich dominanter... und den Duft der Badebombe ein klein wenig besser und frühlingshafter, was nicht heißen soll, dass ich den Duft jetzt schlecht finde! Mag man es gern vanillig und süß, so wird man an dieser Badebombe sicherlich Freude haben.
Schmeißt man die Bombe in die gefüllte Wanne, so gehört sie eher zur schnellsprudelnden Sorte. Auch dieses Jahr kann man die Which Came First wie ein echtes Ei auffschlagen. Im Inneren findet man dann ein gelbes Küken. Insgesamt würde ich diese Badebombe für maximal zwei Bäder empfehlen - jede Hälfte für ein Bad. Ich denke nicht, dass das Küken für ein (tolles!) drittes Bad ausreicht und würde stattdessen empfehlen es mit einer Eihälfte in die Wanne zu geben.
Die Färbung des Wassers geht am Ende ins Pfirsichfarbene und ist wirklich hübsch anzusehen.
Diese Bombe empfinde ich immer als besonders niedliches, kleines Ostergeschenk <3
Inhalsstoffe: Sodium Bicarbonate, Citric Acid, Parfüm, Grapefruitöl, sizilianisches Zitronenöl, Vanille Absolue, Wasser, *Geraniol, *Limonene, *Linalool Cl 47005, Cl 14700, Cl 17200, Cl 45410
*Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor





"Ein wenig von dem, wonach dir gerade ist, tut dir gut. Eine Menge von dem, wonach dir gerade ist, ist sogar noch besser. Diese süße und frische Badebombe steckt voller Überraschungen, sowie beruhigendem Tonka Absolue und erfrischendem Bergamotteöl, die deinen Schritten, Sprüngen und Sprints Schwung verleihen."

Dies Chick'N'Mix Badebombe ist brandneu und für zwei Anwendungen geeignet. Man schnappt sich einfach eine Hälfte und hüpft damit in die Wanne. Das Design ist absolut niedlich und gefällt mir total gut. Dadurch, dass die kleinen Küken handgemacht sind, hat jedes einen leicht anderen Blick und dadurch auch seine ganz eigene Persönlichkeit. Mit den großen dunklen Augen sehen sie so furchtbar niedlich aus, dass man am liebsten allen ein Zuhause geben will. Im Inneren der Badebombe findet sich noch eine kleine Überraschung - ein Miniosterei.
Eigentlich schlüpfen ja Küken aus Eiern und nicht Eier aus Küken, die Badebombe ist trotzdem einfach süß.
Süß ist ein gutes Stichwort, denn auch der Duft der Badebombe ist süßlich. Durch Tonka jedoch nicht pappsüß-süß, sondern eher etwas erwachsener, herbsüß. Im Abgang bringt Bergamotte etwas leichtes dazu, sodass die Badebombe trotz allem nicht zu schwer wird. Ich mag den Duft wirklich gerne und war begeistert, als ich dran geschnuppert hab. Badetechnisch für mich mit das Highlight der Osterkollektion in diesem Jahr.
Inhaltsstoffe: Sodium Bicarbonate, Citric Acid, Bergamotteöl, Labdanumharz, Tonka Absolue, *Limonene, Coumarin, Parfüm, orangener Schimmer (=Cl 15985, Cl 19149), Cl 45350, Cl 42090, vegane dunkle Schokolade
*Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor






"Zwar verdient nur der Osterhase an Oster eine goldene Nase, aber ein Golden Egg ist für jeden drin. Sinnlich glitzernd bereitet dir dieser Juwel aus süßer Wildorange und Kakaobutter einen Schokoladentraum, der dein Herz zum Schmerlzen bringt .Verwöhne deine Haut mit einem super-weich pflegenden Bad, reich an luxuriösen Pflegebuttern, Ölen und Glitzer."

Das klassische Golden Egg ist natürlich auch wieder dabei und wird auch dieses Jahr wieder die Geister scheiden. Während sich alle einig sind, dass der Toffee-Honig-Duft, der sehr an die Honey I Washed my Kids-Seife erinnert, wirklich absolut lecker ist, werden die einen vor Freude aufschreien und die anderen sich angewidert abwenden, wenn sie den Glitzer sehen. Und... den Glitzer kann man nicht übersehen. Ich finde es ja absolut toll. Irgendwie erinnert mich das Ei an Harry Potter, wenn er beim Trimagischen Tunier mit dem goldenen Ei in die Wanne hüpft :D Und zudem riecht es toll und pflegt fantastisch. Jeder, der sich vom Glitzer nicht abschrecken lässt, sollte es ausprobieren und einfach direkt am Anschluss an das Bad einmal kurz die Wanne aus- und sich abspülen. Dann ist der Glitzer auch gar nicht so böse ;)
Inhalsstoffe: Sodium Bicarbonate, Bio Fair Trade Kakaobutter, Citric Acid, Laureth 4, Weinstein, Sodium Laureth Sulfate, Parfüm, Süßes Wildorangenöl, Bergamotteöl, Frai Trade Olivenöl, Maismehl, Mandelöl, Gardenienextrakt, Lauryl Betaine, Amyl Cinnamal, Citronellol, *Limonene, *Linalool, Glänzender Schimmer, Goldglitzer (Titanium Dioxide, Tin Oxide, Synthetic Fluorphlogopite, Silica, Cl 77491, Cl 77492), Cl 19140:1
*Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor





"Was auch immer die Wurzel deiner Sorgen ist, wasch es hinfort mit einem Zitrusschub. Schwinge dieses Schaumbündel hin und her durch dein Badewasser und erzeuge einen erheiternden Traum voller sizilianischem Zitronen, Bergamotte und Buchu-Öl. Bist du damit fertig, lege Bunch of Carrots an einen trockenen Ort, an dem es auf seinen nächsten Einsatz wartet. Von Bugs Bunny empfohlen."

Auch Bunch of Carrots ist natürlich wieder mit dabei. Und zum Glück im wirklich hübschen und gelungenem Design von 2016. Die verschiedenen Farben der Karotten mögen im ersten Moment verwirrend wirken, sind aber angelehnt an die ursprünglichen, natürlichen Farben des Wurzelgemüses. Eigentlich waren die nämlich eher pink und lila, die Holländer fanden aber mal eine orangene Mutation und verbreiteten diese. Schade - pink auf dem Teller würde für mich viel appetitlicher wirken :P
Ich persönlich würde empfehlen, pro Bad nur eine Farbe der Möhren zu nehmen, das empfinde ich am hübschesten - kann man aber natürlich so machen wie man mag ;) Ich würde sagen, eine Karotte reicht euch für ungefähr zwei Bäder.
Der Duft ist ein Lushklassiker und an die Carrotseife, die es das letzte mal 2015 gab, angelehnt. Auch vom Snowman Jelly aus der Weihnachtskollektion dürfte euch der Duft bekannt vor kommen. Es ist ein frischer, leicht zitroniger, aber durch das Buchuöl irgendwie wärmerer und leicht würziger Duft, der vielschichtig und interessant ist.
Inhaltsstoffe: Sodium Carbonate, Weinstein, Sodium Laureth Sulfate, Glycerin, Lauryl Betaine, Parfüm, Buchuöl, sizilianisches Zitronenöl, Bergamotteöl, Titanium Dioxide, *Limonene, Cl15985, Cl 19140, Cl 19140:1, Cl 45410, Cl 14700, Cl 42090




"Sorge dafür, dass jeder Zentimeter deines Körpers so bekannt und doch so verführerisch nach Jasmin, Rose und Gardenien duftet - selbst deine Ohren! Also dusche deine Haut in einem Bouquet blumigster Düfte und erheitere dich an Aromen von Neroli, während pflegendes Bio Sonnenblumenöl deine Haut samstig weich macht und erstrahlen lässt."

Endlich - ein brandneues Duschgel! Das hat mir ehrlich gesagt die letzten Jahre zu Ostern ein bisschen gefehlt... ihr wisst, ihr liebe Duschgel ;) Die Konsistenz des Wash Behind Your Ear Duschgels ist ziemlich fest, erinnert dank der fröhlichen und knatschorangenen Farbe sogar etwas an Karottenstampf (was wohl am Glyzerin liegt, dass dieses Produkt selbstkonservierend macht) und pflegt zudem auch noch. Seid ihr Fan von blumigen Düften, dann schnuppert unbedingt dran. Es ist ein netter, heller, frischer Duft, der eine leichte schwere durch den enthaltenen Jasmin bekommt. Sogar ich - und ich mag Jasmin nicht sonderlich gerne - finde den Duft sehr angenehm und nicht zu aufdringlich. Macht Lust auf Frühling ;) Einziges Manko: Der Duft hält nicht besonders lange auf der Haut und ist somit eher für alle gedacht, die es zart und unaufdringlich mögen.
Inhalsstoffe: Glycerin, Sodium Laureth Sulfate, Wasser, Sodium Cocoamphoacetate, Karottenaufguss, Stearic Acid, Lauryl Betaine, Parfüm, Neroliöl, Rosenöl, Jasmin Absolue, Sonnenblumenöl, Titianium Dioxide, Benzyl Salicylate, *Citral, Cotronellol, Geraniol, *Limonene, *Linalool, Cl19140:1, Cl 15510, Cl 45350
*Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor





"Du musst nicht auf Schokolade verzichten, nimm sie auch ruhig mit ins Badezimmer. Am besten in Form dieser hautliebenden Seife voller Zitronen, Vanille und veganer weißer Schokolade."

Das etwas andere Schokoei zu Ostern - landet garantiert nicht auf der Hüfte ;)
Ich finde das Design wirklich niedlich... ein Osterei zu verhauen ist aber auch schwer. Das fröhliche Gelb mit dem kräftigen Muster ist typisch für Lush.
Der Duft ist sanft und nicht zu aufdringlich, leicht zitronig, aber vor allem süßlich und etwas schokoladig. Wer eine absolut Schokobombe mit diesen künstlichen Schokodrogeriedüften erwartet, der liegt hier falsch. Viel eher erinnert mich Chocolate Easter Egg an Yuzu And Cocoa. Da der Duft aber insgesamt recht sanft ist, sollte er vielen Leuten gefallen, was die Seife zum perfekten kleinen Mitbringsel macht.
Inhaltsstoffe: Wasser, Glycerin, Rapsöl; Kokosöl, Sorbitol, Parfüm, vegane weiße Schokolade (Zucker), Extra Vergines Kokosöl, Grapefruitöl, sizilianisches Zitronenöl, Vanille Absolue, Titanium Dioxide, Sodium Chloride, Citric Acid, EDTA, Tetrasodium Etidronate, Sodium Hydroxide, Sodium Bicarbonate, *Limonene, *Linalool, Cl 45350, Cl 14700, Cl 17200, Cl 42090
*Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor 





"Zu spät, zu spät, komm bloß nicht viel zu spät! Ob du nun spät dran bist für ein wichtiges Date, dich ein wenig muffig fühlst oder du nur einen kleinen Energieschub brauchst, wenn du dich mit diesem Gesichtsjelly aus frischem Karottenaufguss und Irisch Moos Extrakt gewaschen hast, wirst du vor Freunde und weicher Haut nur so springen."

Ich bin ehrlich. Ob man alle anderen Produkte mag, steht und fällt schlichtweg mit dem Duft und liegt eher am persönlichen Geschmack. Aber dieses Produkt scheidet sicherlich die Geister.
Dieses Jelly ist ähnlich denen, die man sonst zum Duschen für den Körper nutzt... nur für das Gesicht. Zu Weihnachten begrüßte uns bereits ein solches Jelly in Bartform, zu Ostern gibt es nun ein hasiges Äquivalent, dass zumindest designtechnisch bei mir voll punktet, da es einfach witzig ist. Von den Inhalsstoffen her sind sowohl klärende, als auch feuchtigkeitsspendende dabei, womit das Jelly quasi für jeden geeignet ist. Nur ganz empfindlichen Leuten würde ich davon abraten, da sowohl Zitrone als auch Bergamotte enthalten sind, was bei sensiblen Häutchen irritierend wirken kann.
Den Duft teilt Flopsy sich mit den Bunch of Carrots. Es ist irgendwie ein Witz, der sich bei Lush durchzieht. Alles hasige und karottige schnuppert gefühlt eben irgendwie so ;)
Was mich wirklich interessiert ist, wie die Verfassung des Jellys auf Dauer ist. Denn der Bart von Weihnachten neigte dazu, entweder in Einzelteile zu verfallen oder seltsam schrumpelig und trocken zu werden.... ich bin gespannt.
Inhaltsstoffe: Karottenaufguss, Glycerin, Sodium Lauroyl Sarcosinate, Propylene Glycol, Carrageenextrakt, Sodium Cocoamphoacetate, Parfüm, Mandelöl, Titanium Dioxide, Gardenienextrakt, Zitronenöl, Bergamotteöl, Buchuöl, *Limonene
*Kommt natürlich in ätherischen Ölen vor






"Orange und Schokolade benetzen deine Lippen dank dieses köstliche-süßen Lippenpeelings. Bedriedige schokaholische Gelüste mit dunkler Schokolade, Kakao Absolue und Kakaopulver. Du brauchst mit niemandem teilen. Tangerine und süßes Orangenöl verbinden sich zu einem saftigen Kick, der deine Lippen erfrischt. Sorge außerdem für zuckersüße Küsse und poliere deine Lippen auf. Das gehört nicht Lush, sondern nur dir ganz allein!"

Dieses Lippenpeeling ist so lecker, ich würde es am liebsten Löffeln und im Anschluss das Töpfchen ausleeren, um wirklich jeden Krümel genossen zu haben. Es peelt und pflegt genauso gut wie alle anderen Lippenpeelings von Lush und bringt einfach etwas frischen Wind in das Lip Scrub Sortiment. Ich mein, ein Bubblegum hat bestimmt sicherlich jeder Zweite daheim.... und Chocolate braucht ihr definitiv auch noch. Ernsthaft. Zumindest, wenn ihr Schokolade mögt. Oder Soft-Cake. Der Geschmack erinnert mich nämlich unfassbar an Soft-Cake... und die liebe ich <3
Für mich absolut mit das Highlight der Osterkollektion - auch, wenn ich wenig osterliches dran finde. Definitiv anschauen <3
Inhaltsstoffe: Kristallzucker, Jojobaöl, vegane dunkle Schokolade (Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Sunflower-Lecithin), Aroma, Tangerinenöl, Kakaopulver, Orangenöl, Vanille Absolue, Kakao Absolue, *Limonene
*Natürlich in ätherischen Ölen enthalten



Auf den ersten Blick mag die Kollektion etwas kleiner aussehen als man es gewohnt ist - aber wie bereits erwähnt bleiben uns eine Schätze dieses Jahr über einen längeren Zeitraum erhalten, was ich persönlich super finde. Dementsprechend kleiner fallen die einzelnen Neuerungen quasi aus - sonst würden die Läden hinterher aus allen Nähten platzen ;)
Toll finde ich auch, dass Lush weiterhin an der Selbstkonservierung festhält. All die vorgestellten Produkte sind selbstkonservierend und kommen somit absolut ohne künstliche Konservierer aus. Wen das Thema mehr interessiert, sollte sich im Shop das aktuell ausliegende "Handbuch der Selbstkonservierung" mitnehmen oder einfach online auf der Website ein bisschen stöbern. Auch in der Lush Connect App gibt es tolle Artikel zu diesem Thema.

Welches Produkt klingt für euch am vielversprechendsten?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen