19. März 2017

Burgerista in Essen

Ihr steht auf gute und günstige Burger? Dann habe ich heute einen super Tipp für euch: Burgerista!
Ich persönlich habe bisher nur die Filiale in Essen besucht, bin mir aber sicher, dass ihr in jedem Laden der Kette mindestens genauso leckere Burger bekommt, wie dort ;)

Die Filiale in Essen befindet sich nur wenige Meter vom Hauptbahnhof entfernt und ist deswegen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Parken ist in der essener Innenstadt tatsächlich etwas schwieriger und es könnte sein, dass man ein Weilchen kreiseln muss, bis man etwas gefunden hat. Extra Parkplätze, die zum Restaurant gehören, existieren nicht.


Schon von außen macht das Burgerista einen freundlichen Eindruck. Es ist zwar in einem semischönen Gebäude gelegen, hat aber im Sommer sogar Sitzmöglichkeiten draußen und besteht quasi nur aus Fenstern, was es hell und freundlich macht.
Das Design der Burgerkette ist recht bunt und man fühlt sich ein bisschen wie ein Kind in der Vorschule... aber absolut positiv gemeint. Es ist fröhlich, bunt. Man fühlt sich wohl. An den Wänden hängen Monitore, die Fotos mit Burgern zeigen, die Leute auf sozialen Netzwerken geteilt haben, neben Bildern von frischen Zutaten.

Meine persönlichen Highlights? Zum Einen die Soßen, die zur freien Verfügung auf den Tischen stehen. Zum Anderen die Zettel und Stifte, die auf den Tischen liegen, auf denen man herumkritzeln kann. Die Meisterwerke, die man beim Warten auf seinen Burger fabriziert, kann man im Anschluss an verschiedenen Pinnwänden im Laden ausstellen.



Man bestellt seinen Burger an der Kasse (und entweder wählt man einen der super leckeren Standartburger oder stellt ihn sich selbst zusammen), wählt seine Getränke (unbedingt die Limo nehmen, die man immer wieder nachfüllen darf!) und bekommt dann einen Pieper, der klingelt, wenn das Essen fertig ist. Ähnlich, wie es zum Beispiel im Vapiano auch geschieht.

Meistens sind die Burger innerhalb einer knappen viertel Stunde schon fertig und abholbereit, ist der Laden natürlich wirklich voll (was am Wochenende abends schon mal passieren kann), so wartet man natürlich etwas länger. Auch hatten wir bisher nie Probleme mit zeitversetztem Essen. Selbst mit einer größeren Gruppe von acht Leuten konnten wir alle zusammen futtern.
Und, selbst, wenn man etwas warten muss, kann man sich die Zeit mit ganz viel Eistee, Limo und Cola vertreiben ;)



Die hausgemachten Limos (ich empfehle die pinke <3) schmecken frisch, gut und vor allem nicht zu süß und dienen damit hervorragend als Erfrischung. Auch Eis und Zitronenscheiben stehen bereit. Zudem trinkt man aus stylischen Mason Yars - was will das Hipsterherz mehr? ;)

Die Burger sind wirklich lecker und auf den Punkt gebraten. Nichts mit Schuhsohle - stattdessen innen noch zartrosane, saftige Burger mit leckeren Soßen, großartigem, fluffigen Brötchen und knackigen Steakhousepommes. Und zudem machen die Portionen auch wirklich satt. Immer. Meistens lasse ich sogar ein paar Pommes über, um nicht zu platzen.

Insgesamt kann man im Burgerista für wenig Geld einen wirklich schönen Abend mit wirklich leckerem Essen, leckeren Getränken und spaßigen Kritzeleien verbringen.
Ich empfehle wirklich jedem, mal eine Filiale in seiner Nähe aufzusuchen und selbst zu probieren. Wir sind ganz angetan und ich habe sogar schon fleißig eine Stempelkarte vollgemacht ;)
Mein nächster Burger (und es wird definitiv einen nächsten Burger hier geben!) ist also gratis <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen