16. Januar 2017

12 Days of Gratitude (PR-Sample)

Ich weiß, ich weiß. Weihnachten ist noch 11 Monate hin. Ich bin wahnsinnig früh dran damit und die Supermärkte fangen auch immer früher damit an, die Schokonikoläuse aufzustellen, aber...
... eigentlich bin ich nur wahnsinnig spät dran, weil ich einfach keine Zeit gefunden habe, diesen Eintrag zu verfassen.

Kurz vor Weihnachten begann Lush damit statt 12 Days of Christmas (wie in dem Lied) die 12 Days of Gratitude ins Leben zu rufen. Hierbei wollte das Unternehmen einfach mal "Danke" sagen. Danke, für die Liebe Unterstützung und Kritik, die Leute ihm ihm Jahr 2016 zuteil haben werden lassen.
Ganz lieb schrieb mich also Änn von Lush Deutschland an und fragte, ob sie auch mir ein Paket schicken dürften. Als Dank für meine vielen und regelmäßigen Verlinkungen auf Instagram mit den schönen Bildern.
Hach, was habe ich mich gefreut! Nicht nur, weil man sich über Geschenke und Pakete immer freut, sondern auch, weil ich keiner von diesen riesigen Beautybloggern oder Influencern auf Instagram bin, der regelmäßig mit PR-Samples überschüttet wird und gar nicht mehr weiß, was er mit all dem Beautykram tun soll. Es ist schön, dass Lush wirklich geschaut hat, wer regelmäßig am Ball ist, wer sich informiert, wer die Produkte mag.... und nicht nur, wer die meisten Follower hat! Danke dafür, liebe Änn!

Kurze Zeit später erhielt ich auch direkt mein Paket. Es landete bei den Nachbarn, und ich musste den Freund schicken, um es abzuholen, weil ich arbeiten musste, aber abends uuuuunbedingt das Paket aufmachen wollte. Hat der Freund natürlich getan. Der Freund ist nämlich meistens sehr nett (sonst wäre er auch nicht der Freund <3)... und war mindestens genauso gespannt wie ich.
Das Paket duftete natürlich schon sehr lushig. Als ich es dann endlich aufmachen konnte, enthielt mein schönes Paket folgende Dinge:



Eine liebe, handgeschriebene (!) Karte, das Jester-Badegeschenk (welches zwei multiple Schaumbäder und zwei Badekugeln enthielt), und eine zusätzliche Shoot For The Stars Badebombe.
Die gute Änn hat wohl meine vielen Badebilder gesehen und mich deswegen direkt mit wundervollem Nachschub versorgt. Nicht nur, dass nachgedacht wurde, was der jeweiligen Person gefallen könnte (andere Leute haben nämlich andere Dinge erhalten, wie ich teilweise gesehen habe, immer etwas abgestimmt auf die jeweilige Person), am aller aller schönsten fand ich.... Das mein Name richtig geschrieben wurde! Viele Leute hängen gerne zu viele L und E hinten dran. Aber hier nicht <3

Der Inhalt des Päckchens ist natürlich auch nicht zu verachten. Lord of Misrule und Shoot For The Stars sind seit Jahren mit meine liebsten Badebomben, über Monster's Ball habe ich bereits berichtet, und auch die Schaumbäder schnuppern super!
Ich bin also gerüstet, um euch auch in nächster Zeit mit Badefotos und -Videos zuzuspammen <3

Auch, wenn es etwas verspätet kommt: Danke, Lush. Danke, Änn.
Ich bin gespannt, was uns dieses Jahr alles Neues begegnen wird und stehe natürlich weiterhin mit Fotos und Kritik zur Seite <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen