19. Juni 2018

Brightening Rice Oil Mask - Barefaced

Beim Stöbern auf Amazon bin ich auf die Marke "Barefaced" aufmerksam geworden. Das Wortspiel mit dem Bären im Logo hat mich schon total angemacht (ich steh auf schlechte Wortspiele), als dann auch noch die Inhaltsstoffe super klangen, habe ich direkt bestellt.
Heute möchte ich euch die Brightening Rice Oil Mask vorstellen.


Die Maske kommt in einem schlichten, weißen Pöttchen daher, das man einfach aufdrehen kann. Man sollte jedoch vermeiden, Produkt in den Rand zu bekommen, da der Deckel sich dann ziemlich fest setzen könnte. Auf der Packung findet man neben dem Name der Maske, Angaben zum Hersteller und dem witzigen Bären auch alle Inhaltsstoffe verständlich aufgelistet.
Wer mich kennt, weiß: Damit trifft man bei mir genau ins Schwarze. Ich liebe es, wenn Hersteller ehrlich aufschlüsseln, was in ihren Produkten drin ist und sich nicht nur hinter Abziehklebchen, Onlinebeschreibungen und Latein verstecken. Die Offenheit von Barefaced macht mich absolut verliebt <3
Auch sind die Produkte vegan und tierversuchsfrei. Ding, Ding, Ding, absolute Volltreffer auch hier.
(Inhaltsstoffe: Aqua, Aloe Barbadensis (Organic Aloe) Leaf Extract, Kaolin Clay, Helianthus Annuus (Organic Sunflower) Seed Oil, Butyrospermum Parkii (Organic Shea Butter), Cetearyl Alcohol, Stearic Acid, Cetyl Alcohol, Theobroma Cacao (Organic Cocoa) Seed Butter, Vegetable Glycerine, Coco-Caprylate, Oryza Sativa (Rice) Bran Oil, Phenethyl Alcohol, Caprylyl Glycol, Glyceryl Stearate, Coco Glucoside, Tocopherol, Citrus Paradisi (Grapefruit) Peel Oil, Citrus Bergamia (Bergamot) Peel Oil, Lavendula Angustifolia (Lavender) Flower Oil, Phytic Acid, Ferula Galbaniflua (Galbanum) Resin Oil, Pogostemon Cablin (Patchouli) Root Oil, Rosa Centifolia (Rose) Flower Oil, Benzyl Alcohol, Sodium Bicarbonate, *Linalool, *Limonene, *Citral, *Geraniol, *Eugenol, *Citronellol, *Farnesol)

Die Maske selbst hat einen sanften, irgendwie sauberen und leicht blumigen Duft. Sie ist weißlich und hat eine cremige, luftige Konsistenz, die man einfach auf dem gereinigten Gesicht verteilen kann. Ich trage sie stets so dick auf, dass ich meine Haut darunter nicht mehr durchschimmern sehe.
Und das ist auch gut so: Meine Haut frisst diese Maske förmlich. Man kann ihr quasi beim Verarbeiten und Absobieren der Maske zusehen.
Die Produktbeschreibung selbst beschreibt den Einsatzbereich als "formulated to target and prevent dark spots and uneven skin tone"; also quasi als "formuliert, um dunkle Stellen und einen ungleichmäßigen Teint vorzubeugen und auszumerzen". Ich selbst empfinde nach einigen Anwendungen tatsächlich meine Augenringe als etwas weniger dunkel... vor allem aber spendet die Maske wirklich viel Feuchtigkeit.
Sheabutter, Kakaobutter, Sonnenblumenöl und Reisöl spenden Unmengen Feuchtigkeit, während Aloe Vera zusätzlich die Heilung und Regenerierung der Haut fördert. Bergamotte und Grapefruit sorgen für einen strahlenden Teint und wirken klärend. Unterstützt werden sie dabei vom Kaolin, das nicht nur klärt, sondern auch die Haut beruhigt - genauso wie Patchouli, Lavendel und Rose. Letztere gleicht zudem noch Rötungen aus.

Ob diese Maske nun wirklich viel bei Rötungen tut, kann ich nicht bewerten.
Für eine trockene, unreine Haut ist sie jedoch absolut grandios. Zunächst werde ich mich an dem erfreuen, was noch im Töpfchen ist (und das ist zum Glück einiges), ich kann mir aber durchaus vorstellen, diese Maske wieder zu bestellen und kann sie alles in allem wirklich nur empfehlen!

Habt ihr von der Marke schon mal gehört?
Welche Masken könnt ihr empfehlen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen