26. März 2017

The Cushion Eyeliner - Essence

Essence hat seit der letzten Sortimentsumstellung einige tolle Neuheiten im Sortiment.
Eine, die ich gestestet habe ist der Cushion Eyeliner, den ich euch heute vorstellen möchte.


Der Cushion Eyeliner ist aktuell nur in der Farbe "01 black" erhältlich und kommt in einem kleinen Glastiegel mit abschraubbarem Deckel daher. Der Glastiegel selbst ist durchsichtig, der Deckel ist aus Plastik und schwarz -  mit rosegoldenen Aufdruck, der metallisch im Licht schimmert. Auf der Seite befindet sich aktuell ein Sticker, der verrät, dass das Produkt neu ist, unten drunter ist einer, der Angaben zur Farbe, einen Barcode, Inhalt etc. liefert. Inhalsstoffe findet man auf dem Produkt jedoch nicht aufgedruckt... schade.


Der Deckel des Tiegels lässt sich einfach und problemlos auf und zuschrauben. Ich besitze seit Ewigkeiten ein Augenbrauengel von Essence, das in einem ähnlichen Tiegelchen untergebracht ist, und dort ist immer noch alles wirklich in Ordnung und wirklich gut. Insgesamt wirkt die Verpackung hochwertig und ansprechend - selbst auf mich, und ich bin sicherlich nicht mehr ganz die Zielgruppe von Essence ;)



Öffnet man den Deckel, so begrüßt einen ein recht grobporiges Kissen, das durch und durch in Produkt getränkt ist. Mich erinnert es von der Struktur her etwas an die Nailartschwämmchen, die Essence ebenfalls im Sortiment hat. Der Duft des Produkte ist auf den ersten Blick nicht wahrnehmbar und neutral, hält man die Nase jedoch etwas näher dran, so riecht der Eyeliner etwas nach Farbe. Nicht übermäßig, nicht stark und nicht so scharf, dass die Augen davon brennen... aber schon deutlich nach Farbe. Da ich mir jedoch das Produkt auf die Augen und nicht in die Nase schmieren möchte, kann ich damit gut leben ;)



Bei der Dosierung des Produktes muss man etwas vorsichtig sein. Das Kissen ist nämlich wirklich, wirklich, wirklich absolut in Eyeliner ertränkt - auch, wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht. Man kann das Tiegelchen problemlos auf den Kopf drehen und nichts geschieht. Drückt man jedoch mit dem Pinsel etwas zu fest auf das Schwämmchen, ist er komplett nass und so voller Flüssigkeit, dass es schwar wird, das Produkt auf's Auge zu bekommen, ohne, dass etwas vom Pinsel herab (am besten auf das Gesicht) tropft.
Ich empfehle deswegen wirklich entweder nur ein bis zwei Mal mit wenig bis gar keinem Druck über das Produkt zu streichen, oder es ganz zart herein zu dippen. Auf Dauer muss man sicherlich etwas mehr drücken, reiben, streichen, um Produkt auf den Pinsel zu bekommen, da sich natürlich etwas verbraucht - zu Anfang sollte man aber wirklich aufpassen!


 Hat die Produktdosierung jedoch geklappt, so wird man mit einem präzisen Liner belohnt, der nicht verläuft und wirklich bombenfest auf dem Auge hält. Auf dem Handrücken konnte ich problemlos und ziemlich feste hin- und herrubbeln, ohne, dass auch nur etwas verblichen ist.
Die Farbe des Eyeliners ist wirklich tiefschwarz, das Finish seidig und leicht glänzend.

Ich bin von diesem Eyeliner wirklich beeindruckt und nutze ihn echt gerne. Zwar ziehe ich mir nur recht selten einen Eyelinerstrich, mit diesem Schatz hier könnte ich mir jedoch vorstellen es wieder etwas öfter zu tun ;)

Welchen Eyeliner findet ihr besonders toll?
Wie findet ihr all diese Cushion Produkte?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen