13. Dezember 2016

Cats Wink Clear Pact No. 01 - Tony Moly

Nachdem ich so viel zuckersüße Kosmetik bei Sooyoona gesehen habe und auch eine Arbeitskollegin mir von asiatischer Kosmetik vorgeschwärmt hat... musste ich einfach irgendetwas davon besitzen. Selbst, wenn ich es hinterher nur aus Dekogründen behalten würde.
Da ich eh auf der Suche nach einem neuen, gepressten Gesichtspuder war, habe ich mich also bei denen umgeschaut und bin am Ende beim Cats Wink Clear Pact No. 01Compact Powder von Tony Moly gelandet. Bei einem Preis von unter acht Euro konnte ich einfach nicht nein sagen.


Bestellt habe ich auf Amazon, allerdings bin ich mir sicher, dass sich andere Seiten lohnen, wenn man mehr bestellen möchte. Nach ungefähr zwei Wochen Wartezeit konnte ich das Schätzchen dann endlich sicher verpackt in Empfang nehmen.
Und die Verpackung ist in echt mindestens genauso niedlich wie auf den Werbefotos. Insgesamt dahingehend ein voller Erfolg
Zunächst befindet sich um das eigentliche Puderdöschen ein größtenteils durchsichtiges Plastikband, auf welchem Name und Firma des Produktes stehen. Zusätzlich sind noch kleine süße Katzenpfötchen abgebildet. Hat man es jedoch einmal entfernt, ist dieser niedliche Zusatz leider verloren. Meines Erachtens nach hätten sich die Pfötchen ganz grandios auf dem Produkt gemacht, wenn sie immer drauf gelieben wären.
Die Puderdose ist oben rosa und unten bräunlich. Durch leicht hervorstehende Elemente und einen Aufdruck wird vorne drauf ein sehr zufrieden wirkendes Katzengesicht kreirt.
Auf der Rückseite befindet sich ein rosa Sticker, auf dem in Englisch eine Bedienungsanleitung, Informationen zu Produkt und Firma und sogar Inhalsstoffe stehen, wenn man eine ebene des Stickers abfummelt. Über letzteres freue ich mich wirklich sehr, da dass zumindest in Deutschland mittlerweile eher nicht mehr passiert, dass Firmen die Inhalsstoffe auf die Produkte schreiben. Großes Lob also hier meinerseits.
Der Verschluss ist gut zu öffnen, hält aber auch definitiv in der Tasche dicht. Auf der rosanen Oberseite findet man einen verhältnismäßig großen und daher brauchbaren Spiegel, für die Applikation unterwegs. Ein Schwämmchen, über welches sich ein rosa Bändchen zum Festhalten zieht, und welches dem Auftrag dienen soll, ist ebenfalls enthalten.
im braunen, unteren Teil findet man nun endlich das Puder ;) In diesem findet sich die hübsche Prägung einer Katzenpfote. Dies nutzt sich natürlich jedoch nach einigen Malen deutlich ab und ist bei mir mittlerweile nicht mehr zu sehen.


Das Puder selbst ist ganz zart parfümiert und riecht blumig. Das muss für mich persönlich nicht sein, da ich es lieber habe, wenn dekorative Kosmetik unparfümiert und geruchtsneutral ist, es stört mich hier jedoch auch nicht, da es wirklich sehr leicht ist.
Die Farbe des Puders ist recht hell. Es ist nicht stark deckend, aber schon... hell. So etwas findet man in dieser Farbe in der deutschen Drogerie gar nicht. Für Blassnasen wie mich tatsächlich super, ich glaube aber nicht, dass dunklere Hauttypen mit diesem Puder glücklich werden. Und mit dunkleren Hauttypen meine ich in diesem Fall alles, was nicht so weiß ist wie ein Blatt Kopierpapier :D
Auch habe ich nicht so ganz verstanden, in welchen Tönen es dieses Puder sonst noch gibt.
Den Unterton des Puders würde ich als neutral beschreiben.
Der Auftrag des Puders ist angenehm. Mit einem Pinsel kann man es meines Erachtens nach besser und unauffälliger auf das Gesicht bringen. Denn das Puder an sich ist recht schwer. Trägt man es mit dem beiliegenden Schwämmchen auf, muss man aufpassen, nicht zu viel zu erwischen. Man sieht sonst nämlich etwas künstlich matt, fast schon wie mit einem Weichzeichner aus Photoshop bearbeitet aus.
Bisher hat sich das Puder mit jedem cremigen Teintprodukt, was ich dazu benutzt habe, gut vertragen. Alles wurde anständig gesettet, nichts hat sich verfärbt, es betont keine trockenen Stellen, nichts ist in Fältchen gekrochen. Auch ist der Halt bombastisch. Morgens aufgetragen, sieht man am späten Nachmittag immer noch super aus... ohne Nachpudern! Tatsächlich habe ich das Gefühl, dass das Puder noch besser und länger hält, wenn man es mit einem Schwämmchen einklopft... und darauf achtet, dabei nicht zu viel zu nehmen.


Das einzige Manko? Ich habe das Gefühl, durch die doch stark vertretenen Silikone in diesem Produkt schneller Pickel und Unreinheiten zu bekommen... obwohl das Produkt damit wirbt für reinere Haut zu sein. Auch wird extra damit geworben, dass das Produkt frei von Parabenen ist... dafür enthält es Silikone und Mikroplastik.... aber halt immerhin schon mal keine Parabene :D

Für helle Häutchen, die ein verlässliches Puder für nicht täglich suchen, kann ich dieses Puder jedoch vollstens Empfehlen. Zuverlässig bringt es euch durch einen wichtigen Tag oder eine Partynacht.... und sieht dabei noch zuckersüß aus!

Habt ihr schon mal etwas von Tony Moly gekauft?
Ist euch Verpackung auch so wichtig?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen