10. November 2016

Totes Meer Salz Öl Peeling Lemongras - Balea

Plastikfreies Peeling in der Drogerie zu finden ist gar nicht so einfach. Entweder bestehen sogar die Peelingkörner aus Mikroplastik, oder es wird Plastik als Filmbildner eingesetzt.
Das Balea Peeling mit dem für mich ehrlich gesagt ziemlich komplizierten Namen - man möchte es schon fast Titel nennen - verzichtet jedoch glücklicherweise auf beides.

Um ehrlich zu sein: Dieses Produkt ist quasi sogar ein Nachkaufprodukt. Vor einigen - ich glaube sogar Jahren - durfte es schon mal mit. Damals habe ich allerdings nicht so sonderlich auf die Inhalsstoffe meiner Kosmetik geachtet und mich hat vor allem der günstige Preis angezogen. Außerdem war es damals, meine ich, neu, was ein weiterer Grund war es mitzunehmen. Umso mehr freut es mich, dass ich es diesmal aus anderen Gründen mitnehmen konnte.

Leider stehen die Inhalsstoffe nur als großes Kauderwelsch auf der Rückseite des Produktes und man muss sie sich mühevoll übersetzen. Zum Glück gibt es Codecheck. Diese Seite Verrät, dass Meersalz der peelende Inhalsstoff ist, was das Peeling recht intensiv macht. Ich persönlich mag intensive Peelings jedoch lieber als feine. Für mich also großartig. Zudem spendet Meersalz noch Mineralien an die Haut.
Sonnenblumen- und Olivenöl spenden Feuchtigkeit. Dadurch, dass die Haut nass ist, kann sie diese besonders gut aufnehmen. Hinterher hat man einen, meiner Meinung nach, angenehmen Film auf der Haut, der sich anfühlt als hätte man sich frisch eingecremt. Jedoch kann ich mir vorstellen, dass nicht jeder dieses Gefühl als angenehm empfindet. Bei meiner trockenen Haut jedoch, kommt das wie gerufen.
Urea und Zink versorgen die Haut ebenfalls mit Nährstoffen und Feuchtigkeit. Und auch hinter dem gruseligen Wort Tocopherol versteckt sich im Ende einfach nur Vitamin E, was die Haut nährt.Zudem ist noch Koffein enthalten, was eine straffende Wirkung hat. Damit ist das Peeling besonders toll für den Poppes und beugt Hagelschlag vor.
Besonders erfreulich finde ich, dass dieses Peeling nicht nur plastik-, sondern auch palmölfrei ist.
Ich bin quasi so angetan von den Inhalsstoffen des Produktes, dass der Duft echt furchtbar sein könnte und ich würde es trotzdem empfehlen. Aber nein, es riecht auch noch super angenehm und frisch nach Zitronengras.
Insgesamt bewertet Codecheck alle Inhalsstoffe als empfehleswert oder eingeschränkt empfehleswert.

(Die Inhalsstoffe:Maris sal, Helianthus Annuus Seed Oil, Olea Europaea Fruit Oil, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Parfüm, Aqua, Caffeine, Magnesium Carbonate, Urea, Zinc Oxide, Tocopherol, Linalool, Cl 47005, Cl 42090)

Außerdem sind die Eigenmarken von dm alle tierversuchsfrei -  yey!

Die einzige Situation, in der ich die Nutzung dieses Peelings nicht empfehlen würde, beinhaltet frisch rasierte Beine ;)

Habt ihr dieses Peeling schon mal benutzt? Achtet ihr auf Mikroplastik bei euren Peelings?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen